Ratekauer Autokorso

Rollender Protest gegen die Feste Fehmarnbeltquerung
 Am Sonntag dem 3. November 2013, Treffpunkt Rathaus Ratekau, Bäderstrasse 19 um 14.00 Uhr
Streckenführung:
Start: Ratekau Rathaus – Bäderstrasse – 14.00 Uhr
Sereetzer Weg
Sereetz – Schulstrasse
Dorfstrasse
Schwartauer Strasse
Eutiner Strasse
Blüchereiche
Sereetzer Weg
Bäderstrasse
Hauptstrasse
Techau – Eutiner Strasse
Pansdorf – Eutiner Strasse
Zum Grellberg
Luschendorf – Ostseestrasse
Luschendorfer Strasse
Scharbeutz – Luschendorfer Strasse
Hamburger Ring     Zwischenstopp am Großparkplatz ca. 14.30 Uhr
Strandallee
Haffkrug – Sierksdorfer Weg
Am Strande
Sierksdorf – Bergweg
Prof. Haas Strasse
 Bäderstrasse
Haffkrug – Bahnhofstrasse
Scharbeutz – Strandallee
Hamburger Ring
Strandallee
Timmendorfer Strand – An der Kammer
Strandallee
Wohldkampstrasse
Wohldstrasse
Bergstrasse
Klein Timmendorf – Hauptstrasse
Gross Timmendorf – Dorfstrasse
 Neuhof – Ruppersdorfer Weg
Neu Ruppersdorf – Ruppersdorfer Weg
Alt Ruppersdorf – Ruppersdorfer Weg
Ratekau – Bahnhofstrasse
Bäderstrasse
Ziel: Ratekau Rathaus BäderstrasseWir fahren mit unseren geschmückten PKW durch die Orte, um auf die Feste Fehmarnbeltquerung und die Folgen aufmerksam zu machen.

Alle BIen sind aufgefordert, sich mit ihren Fahrzeugen dem Konvoi anzuschliessen.

Mögliche Deko: Flatternde bunte Bänder an Dachreling, Außenspiegel, Griffen, Schrei Plakat auf der Hutablage, grosses BI-Logo im Fenster, beschrifteten Stoff in der hinteren Seitenscheibe einklemmen,Schwimmtiere auf dem Autodach (evtl. mit Aufschrift: Ich will den Tunnel nicht, oder ich will hier weiterleben…)
Im Anhang verschiedene Folien die ihr ausdrucken und ins Auto kleben könnt!
Es muss alles richtig festgezurrt werden, denn wir fahren nicht Schritt-Tempo, weil wir kein Verkehrshindernis darstellen werden. Wir wollen nur durch unsere bunte Autoschlange Aufmerksamkeit erregen.

In Scharbeutz am Großparkplatz Hamburger Ring wird ein Zwischenstopp eingelegt, damit sich weitere Fahrzeuge dem Konvoi anschliessen können.

Der Timmendorfer Polizeichef Herr Rothe wird den Konvoi mit 2 Polizeifahrzeugen als Führungs- und Schlussfahrzeug begleiten lassen.

Dieser Autokonvoi macht nur bei schönem Wetter Sinn. Wenn es regnen sollte, wird er vertagt.

Bitte macht mit, damit der Konvoi Eindruck macht und wir das Thema in den Köpfen wachhalten!

Viele Grüsse
Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.