Neue Bürgerinitiative ins Leben gerufen – BIPS

BürgerInitaitive Pönitzer Seenplatte gegründet
Die Bürgerinitiative Klingberg und andere engagierte Bürgerinnen und Bürger stellen den Protest gegen die Feste-Fehmarnbelt-Querung und die Hinterlandanbindung auf eine breitere Basis und rufen die „Bürgerinitiative Pönitzer Seenplatte“ (BIPS) ins Leben.
Ist die „Hinterlandanbindung“ der geplanten Fehmarnbeltquerung wirklich schon beschlossen? Darf eine geplante Trassenführung tatsächlich durch wertvolle Naturschutzgebiete und FFH-Gebiete führen? Ist es heutzutage noch akzeptabel, Naturgüter unwiederbringlich zu zerstören? Kann man sich aufgrund fremder wirtschaftlicher Belange über die Interessen einer ganzen Region, die wesentlich vom Tourismus lebt, hinwegsetzen? Gilt die Lebensqualität und die Gesundheit der betroffenen Bürger nichts? Müssen die Bewohner der Pönitzer Seenplatte und des Scharbeutzer Binnenlandes tatsächlich abwarten, was an weit entfernter Stelle für sie entschieden wird? Sollte das auf politischer Ebene jüngst eingeforderte Kostengutachten, welches das gesamte Projekt möglicherweise von vornherein als wahnsinnig, weil nicht finanzierbar herausstellt, bei
Fertigstellung leider zu spät gekommen sein? Darf man sich von dem Aktivismus derjenigen, die hoffen, dass es sie nicht so schlimm trifft, wenn sie sich energisch auf das „geringste Übel“ vorbereiten, einschüchtern lassen?
Auf Nachfrage der Allianz der Schleswig-Holsteinischen Bürgerinitiativen, die sich zwischen Hamburg und Puttgarden gegen die FFQ zusammengeschlossen haben, haben sich die Mitglieder der BI Klingberg und weitere sensibilisierte Bürgerinnen und Bürger in Klingberg zusammengesetzt und die „Bürgerinitiative Pönitzer Seenplatte“ (BIPS) ins Leben gerufen. Die BIPS soll Ansprechpartner und Sprachrohr für die Belange der betroffenen Dorfschaften der Pönitzer Seenplatte und des Scharbeutzer Binnenlandes sein und den Kontakt zu der Allianz halten, um möglichst zeitnah über die aktuellen Entwicklungen, Veranstaltungen und Besuche der Politiker informiert zu sein.
Bewohnerinnen und Bewohner der Dorfschaften rund um Klingberg und die Pönitzer Seenplatte, die Interesse an  dieser Bürgerinitiative haben, können sich gern unter BIPS2013@gmx.de mit „BIPS“ in Verbindung setzen.
Herzlich willkommen im Kreise der Allianz….. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.